Ich schaue ja schon von Berufs wegen sehr viel fern, also eigentlich stehe ich von Berufs wegen recht früh auf und schaue dann während meiner morgendlichen Verrichtungen sehr viel fern. Also von Berufs wegen – irgendwie…

Und bevor dann mein Lieblingsfrühstücksfernsehen losgeht, lösen echte Polizisten echte Fälle mit Laienverbrechern. Das muss wohl so, weil echte Verbrecher vielleicht nicht mitmachen wollen oder nicht geschnappt werden würden. Um mir zu erklären, worum es da eigentlich immer geht, wurde die Stimme aus dem Off erfunden. Die Stimme aus dem Off ist der Typ, der immer dazwischen quatscht, wenn es endlich richtig spannend wird, der Typ, der zwar nicht mehr ganz jung ist aber scheinbar trotzdem das Geld braucht. Man bekommt die Stimme aus dem Off nie zu Gesicht, wahrscheinlich, weil er sich doch etwas schämt für das, was er da macht. Egal wie, ich mag die Stimme aus dem Off, die Stimme aus dem Off kennt eine Menge Fachbegriffe aus der Polizeiarbeit und dem Verbrechertum. Und sollte die Stimme aus dem Off mal was nicht wissen, dann gibt es ja noch die unfassbar hilfreichen Einblendungen. Fernsehen ist toll! Hier mal ein paar Beispiele dafür, dass die Stimme aus dem Off so unverzichtbar ist:

Vor einem Plattenbau steht ein Auto mir eingeschlagener Scheibe, überall Polizisten und aufgeregte Menschen, keiner weiß Bescheid! Dann ertönt die Stimme aus dem Off: „Die Beamten ermitteln den Halter des Fahrzeuges.“ Aus dem Haus stürmt ein Typ und Jogginghose und brüllt: „Was macht ihr an meiner Karre?!“ Am rechten Bildrand erscheint eine Einblendung: „Ca. 37% aller Besitzer von Fahrzeugen mit eingeschlagener Scheibe tragen Jogginghosen.“ Wow, das hab ich nicht gewusst und die Stimme aus dem Off scheinbar auch nicht.

Oder hier: Im Friseursalon keift eine Frau, dass man ihr zu viele Haare abgeschnitten hat. Die ebenfalls anwesende Friseurmeisteranwärterin scheint völlig aufgelöst und fassungslos zu sein. Dann die Stimme aus dem Off: „Nach langwierigen, umfangreichen Befragungen steht fest, dass der Taxifahrer aus Eifersucht gehandelt hat.“ Das kam überraschend, da hätte ich nie mit gerechnet. Auch hier folgt noch eine Einblendung: „Das Schneiden der Haare zählt zu den häufigsten Eifersuchtsmotiven in Deutschland.“ Während die echten Beamten dem die Taxifahrer die 8 anlegen (Einblendung: „8 = Handschellen“), stürmt die hysterische Frau des Dönerladenbesitzers in den Salon und verlangt ihr Geld zurück. Gelassen behalten die Polizisten den Überblick und können auch hier schnell schlichten. Die Stimme aus dem Off erklärt mir, dass der Taxifahrer mit einer empfindlichen Strafe zu rechnen hat, die Tat aber bereue. Alle gehen Döner essen und die Einblendung verrät mir noch, dass Döner seit 1956 zum deutschen Kulturgut gehört.

Echte Polizisten, echte Fälle und alle gelöst!

Auch mein Lieblingsfrühstücksfernsehen kommt natürlich nicht ohne Stimme aus dem Off aus. Gleich zu Beginn werden mir kurze, witzige Clips aus den Tiefen des Internets präsentiert. Ich sehe zum Beispiel einen gähnenden Hamster und die Stimme aus dem Off sagt: „Der ist aber müde, der schläft bestimmt gleich.“ Zack, Augen zu! Der Hammer! Oder auch der Klassiker: Ein Skater rutsch vom Geländer ab und landet breitbeinig auf selbigem. Stimme aus dem Off: „Da tat bestimmt weh!“ Ich so: „Das soll mir jetzt aber ´ne Lehre sein!“

Natürlich berichtet mein Lieblingsfrühstücksfernsehen auch über ernste Themen, wie wahrscheinlich alle anderen Frühstücksfernsehsendungen auch. Hier kommt dann häufig die weibliche Version der Stimme aus dem Off zum Einsatz, die ihre Lehre mit großer Wahrscheinlichkeit in der Julia-Leischik-Betroffenheits-Schule absolviert hat und mich morgens immer schon daran erinnert demütig und dankbar in den Tag zu starten. Man stelle sich vor, ein Rentnerehepaar leidet unter den lautstarken Sexkapaden der neuen Mieter und die lustige Video-Clip-Stimme aus dem Off würde mir das erzählen. Ich könnte mir doch überhaupt nicht den Ernst der Lage klarmachen! Oma halb taub, Opa nur am Grinsen; was da alles schief gehen kann in so einer langjährigen Beziehung!

Manchmal wünsche ich mir ja so eine eigene Stimme aus dem Off! Vorhin zum Beispiel wollte ich eigentlich was über die Annalen schreiben, hab mich aber nicht getraut, weil ich nicht weiß, warum das eigentlich Annalen heißt. Die Stimme aus dem Off hätte gesagt: „Bei Annalen handelt es sich um chronologisch geordnete Aufzeichnungen von [geschichtlichen] Ereignissen. Der Begriff kommt vom lateinischen Annus und steht für Jahr.“ Nun käme folgende Einblendung: „Bei Annalen fangen ca. 73% der Leser an zu kichern, spätestens bei Annus auch der Rest.“

Danke Stimme aus dem Off und danke Einblendungsschreiber!

Zugriffe: 1060